Die AbL-Bayern hat zusammen mit unterstützenden Verbänden eine Petition zur Qualifizierung des bayerischen Qualitäts- und Herkunftssiegels gestartet.
Die Sammlung der Unterschriften erfolgt online über das Portal openpetition, siehe nachfolgender Link. Dort können auch Unterschriftenlisten heruntergeladen und ausgedruckt werden. Einscannen oder abfotografieren nur die Seite mit den Unterschriften.

Bitte macht mit, leitet den Link breit weiter, möglichst auch in den sozialen Medien!
Sammelziel sind 25.000 Unterschriften! Es dürfen auch Menschen aus anderen Bundesländern unterschreiben!

https://www.openpetition.de/petition/online/qualitaet-aus-bayern-futtermittel-aus-europa-und-mehr-tierschutz

Petitionstext: Qualitätssiegel „Geprüfte Qualität – Bayern“: Hofeigene und europäische, gentechnikfreie Futtermittel einsetzen und Tierschutzkriterien stärken

Wir fordern von der Bayerischen Staatsregierung und dem Landtag eine Aktualisierung der Qualitätsbestimmungen des staatlichen Siegels für den tierischen Produktbereich

1. Futtermitteleinsatz:
– mind. 50 % der Futtermittel müssen vom eigenen Betrieb stammen
– bis zu 50 % der Futtermittel können europäischen Ursprungs aus EU-Ländern sein. Bei Sojaprodukten müssen diese der Zertifizierung von „Donausoja“ entsprechen.
Futtermittel aus Übersee dürfen nicht eingesetzt werden.
Die Qualifizierung ist umzusetzen ab dem 01.01.2022.

2. Gentechnikfrei: Die mit GQB ausgelobten Produkte sind gentechnikfrei, der Einsatz von gentechnisch veränderten Futtermitteln ist nicht zulässig.
Die Qualifizierung ist umzusetzen ab dem 01.01.2022.

3. Tiergerechter: Die Leistungsinhalte (Haltungsbedingungen, Transportzeiten für Schlachttiere, Tierzukäufe und -verkäufe) sind an die Anforderungen an eine tiergerechte Nutztierhaltung anzupassen.
Die Kriterien müssen deutlicher als bisher über dem gesetzlichen Mindeststandard liegen (mind. Stufe 1 des staatlichen Tierwohlkennzeichens).
Die Qualifizierung ist umzusetzen ab dem 01.01.2023.

wird unterstützt von: Bund Naturschutz Bayern | Greenpeace | Katholische Landvolkbewegung – KLB | Landesbund für Vogelschutz in Bayern – LBV | Misereor | Nord-Süd-Forum München | Parents for future / ProVieh |

Von Andrea Eiter am 27. September 2020